Startseite
    Eltern und Kinder
    Mein Kind und wie sie verschwand
    Alltag
    Nur für Lieblingsmensch
  Über...
  Archiv
  Eltern und Kinder
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    einfachlilly

    lieblings-mensch
   
    horror-ehe

   
    save-the-world

    - mehr Freunde




  Links
   MUT Zentrum
   Stella Maris
   Lieblingsmensch




  Letztes Feedback
   25.06.19 21:45
    Hallo Regi, das würde
   1.07.19 07:25
    http://mewkid.net/buy-am
   1.07.19 07:43
    http://mewkid.net/buy-am
   1.07.19 19:47
    Melde mich bald.bin gera
   13.07.19 18:43
    http://mewkid.net/buy-am
   13.07.19 19:15
    http://mewkid.net/buy-am



https://myblog.de/lieblings-mensch

Gratis bloggen bei
myblog.de





Nur noch ein paar Tage

dann darf niemand mehr über mein Kind entscheiden. 10 Jahre hatte ich von Jahr zu Jahr ein immer besseres Gefühl. Ich dachte, was denn wohl noch passieren kann. Dieses Kind kann man in die Welt schicken. Für die Pubertät wollte ich mich rüsten und mein Jahr unter Menschen in vollen Zügen genießen. Ich verbrachte den Rest meines jungen Lebens in einem vollständig ausgeprägten Deprivationssyndrom Nach der Babyzeit meines Kindes schaffte ich es nie mehr ganz auf die Beine, weil menschen in Bielefeld Müttern, die das durchhaben, keine Chance mehr geben, sie ausschließen. Ich teilte mich mit, ich bat um menschliche Ansprache, ich zog en Studium im Selbststudium durch, um dann endlcih 2015 in Ruhe mit meinem Kind zu leben. Ohne weitere Schulden. Sie wollte ein Auslandstrimester machen, nur noch ein paar Monate durchhalten, noch ein paar Wochen sozial ausgeschlossen sein, noch ein paar Wochen arm sein und maximaler Power und endspurt, wenn nihct dieser Mann gewesen wären udn Pädagogen, die gewalttätige Männer unterstützen, dann hätte mein Kind ab 2015 ihr emUtter als Versorgerin erleben können und begriffen, dass sich für andere einsetzen, sich nicht unterdrücken lassen Sinn macht und toll ist, aber mein Berufsstand schaffte es das mit Pädagogen das zu verhindern, ein klein bisschen schöne Zeit ohne Angst mit meinem Kind zu leben, mal Freunde haben dürfen und mit Menschen reden. Warum Menschen das anderen antun, einem Kind öffentlich Gewalt anzutun? Wie können sich Pädagogen udn Psychologen und Anwälte Kindern so etwas antun? Sie zu fragen lohnt nicht. Gewalttäter die schweigen, erwachsene gebildete Frauen, die schweigen. Für über eine Viertel Million darf man sich Jahrzehnte lang anschweigen lassen. Kinder werden bereitwillig getötet und Ärzte schauen zu, mein eKollegen? schauen zu, zumindest verweigern sie Mütter danach jedes auftanken, verweigern ihnen jede Chance irgendwann mal Bildung nachzuholen. Ic war wohl wirklich di eeinzige die sich freute, dass mein Kind überlebt. Ich war so glücklich und stolz auf mein Kind und wollte ihr eine gute Mutter sein. Das hat mir mein Berufsstand genommen. Sie folterten mich gemeinsam mit dem Mann in die Erblindung und Bielefelder halfen mich in dem Zustand der Deprivation zu halten. Ich fragte beim Dekan nach, aber der schweigt und mittlerweile ist da wohl eine Dekanin, aber die schweigt auch udn der Kanzler der Uni schweigt auch. Mein Kind musste diese Form der Folter miterleben, ohne zu wissen, was da passiert und das Jugendamt beteiligt sich daran. Ich dachte sie würden Frauen und Kindern nach Gewlat helfen, aber sie entschieden sich einen gewalttätigen Mann zu unterstützen bei Gewalt an Frau und Kind.
16.7.19 20:32
 
Letzte Einträge: Mal was zum Lachen, Mal was zum Lachen, Mal was zum Lachen, Ich finds immer noch lustig, Ich finds immer noch lustig


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung