Startseite
    Eltern und Kinder
    Mein Kind und wie sie verschwand
    Alltag
    Nur für Lieblingsmensch
  Über...
  Archiv
  Eltern und Kinder
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    einfachlilly

    lieblings-mensch
   
    horror-ehe

   
    save-the-world

    - mehr Freunde




  Links
   MUT Zentrum
   Stella Maris
   Lieblingsmensch




  Letztes Feedback
   25.06.19 21:45
    Hallo Regi, das würde
   1.07.19 07:25
    http://mewkid.net/buy-am
   1.07.19 07:43
    http://mewkid.net/buy-am
   1.07.19 19:47
    Melde mich bald.bin gera
   13.07.19 18:43
    http://mewkid.net/buy-am
   13.07.19 19:15
    http://mewkid.net/buy-am



https://myblog.de/lieblings-mensch

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das vermeintliche in Metaphern reden

hat eben Folgen. Nicht, dass in enem Gespräch Metaphern korrekt oder auch weniger Korrekt einfließen, sondern, Roboter menschen um einen heraum. Nach 10 Jahren Krankheit, Armut und Isolation aus denen man sich nur befreien kann, wenn man ganz viel menschlichen Input hat, nur dann wieder leistungsfähig wird, so dass man für das eigene Kind da sein kann und es schafft ein ganzes Studium in 10,5 Monaten zu absolvieren, um so dauerhaft ein gesellschaftliches Leben führen zu können und dann stehen stocksteife Menschen vor einen, auf jedes Wort bedacht, roboterhaft ohne menschliche Regung. Das ist eine Form Misshandlung, die grausamer kaum geht. Dabei spricht nichts gegen Metaphern, wenn man gern so reden möchte, wenn man dabei eben andere nicht shcädigt, aber cih habe gesagt, dass mir der menschliche Input fehllt, ich habe gesagt, dass ich unter Menschen muss, aber was will cih machen, wenn ich keinen JOb habe und vorher an Wochenenden und Abenden Seminare besuchen muss. Wenn ich dann nach 10 Jahren Ausschluss von einem gesellschaftlcihen Leben dann so etwas erlebe und der Mann mir Gespräche verweigert oder eben nicht kann und mir dann aber Freiraum verweigert unter Menschen zu kommen, mit der Folge, dass ich erblinde, dann ist das schwerste Körperverletzung, ein Form von folter , die gern angewendet wird. Reizentug, zu der mein Berufsstand anstiftet und v.a. Mütter, die wenig Kompensationsmöglichkeiten haben udn ihre Kinder sind auf extreme Art und Weise gefährdet, zusammen mit dem Jugendamt, dass ständig Gewalt an Frauen und Kindern fördert...Mütter dürfen nicht einfach wegziehen, mein Berufstand, der Mütter ien Jahr Reizentzug aufzwingt und den Besuch von Wochenendveranstaltungen und Abendveranstaltungen als Voraussetzung für Berufstätigkeit vorshcreibt und Müttern damit jede Form von Versorgung ihrer Kinder nahezu unmöglich macht. Die VEreinbarung von Beruf und Kind ist daran geknüpft, Gewalt zu verüben oder zu ertragen. Das geht von meinem Berufsstand aus. Dann in der Freizeit unter solchen Bedingungen noch allein studieren zu müssen, ist mit dem Leben fast nicht zu vereinbaren.
25.5.19 09:04
 
Letzte Einträge: Nur noch ein paar Tage, Mal was zum Lachen, Mal was zum Lachen, Mal was zum Lachen, Ich finds immer noch lustig, Ich finds immer noch lustig


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung