Startseite
    Eltern und Kinder
    Mein Kind und wie sie verschwand
    Alltag
    Nur für Lieblingsmensch
  Über...
  Archiv
  Eltern und Kinder
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    einfachlilly

    lieblings-mensch
   
    horror-ehe

   
    save-the-world

    - mehr Freunde




  Links
   MUT Zentrum
   Stella Maris
   Lieblingsmensch




  Letztes Feedback
   15.12.17 02:02
    payday loans online
   25.12.17 01:53
    research paper    14.01.18 10:17
   
applying for a loan
   10.02.18 20:53
    homework help    13.05.18 13:05
   
?????? ??? ???? -2018???
   5.07.18 08:11
   
https://myblog.de/lieblings-mensch

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kein Mensch kann so ein perverses und schreckliches Leben führen

Keiner intelligenten Frau mit Kinderwunsch und liebenden Mutter würde ich diesen Beruf empfehlen. Als Mutter wird man von Bildung ausgeschlossen. Mein Kind kennt mich nur als müde erfolglose, erschöpfte Frau. Belogen, betrogen, ausrangiert, weil mein Berufsstand keinen Zugang zu Bildung für Mütter hat. Ständig irgendeine bekloppte Scheie. 300.000,-€ und davon wurde ich die letzten 16 Jahre von Bildung ausgeschlossen. Wie lang ist ein Menschenleben. Das mir 2011 mir als Mutter alles genommen wurde, nur weil mein Berufsstand mal ein bisschen Täuschung üben wollte oder sich ein paar Männer voyeuristisch befriedigen wollten an Gewalt. Sie schlossen mich von Bildung aus, in dem einen guten Jahr, was ich als Mutter hatte, sahen zu wie ich in dein Deprivationssyndrm geriet, wie mein Mann mich die Treppen runterprüllte und ließen mich in der Situation. Sie nahmen mir die Chance auf Bildung und damit die Chance mit einem Job mein Kind zu versorgen und meinem Kind die gute Versorgung durch ihre Mama und ein gutes Familienleben wieder ab 2012. All das nahm mir und mein junges Leben und meine gesamte leistungsfähige Zeit, all das nahm man mir 2011. Der Dekan konnte sich nicht zurückhalten. Gewalt an Frauen und zusehen wie Babys jämmerlich ersticken ist einfach zu verlockend. Ich werde nie mehr Familie haben können, aber 2011 hatte ich ein großes und gesundes Kind und war noch jung und hätte es noch schaffen können. Ich hätte noch Kinder bekommen können, ich wollte doch bloß endlich mal in den Job, nicht nochmal in Armut ein Kind groß ziehen, ohne Job der Gewalt eines Mannes ausgeliefert. Wenn mein Kind krank wird nehme ich mir ein verdammtes scheiß Taxi ins Krankenhaus, wenn dieser blöde Notarzt nicht kommen will. Und ich könnte mir eine Kinderbetreuung leisten dun einmal die Woche rausgehen und auf alle Elternabende gehen und Freunde haben. 2011 war mein Kind endlich groß und gesund es war noch einiges, aber ein Jahr hatte ich . Ich hatte ein verdammtes Jahr, aber mein Berufsstand fand das Mütter keine Bildung brauchen, aber dafür hatte ich 20.000,-€ ausgegeben, die ich nicht hatte, während ich betteln ging für einen Winteranorak für mein Kind. Das musste aufhören, sie war in einem Alter, wo sie es mitbekam. Es gibt kein anderes Studium, wo man so viel Gewalt ausgesetzt ist und Bildung so sehr mit allen Mitteln verhindert wird, also musste ich allein dafür sorgen, um die Gewalt und die Armut endlich zu beenden und einen richtigen Job zu haben. Aber ich hatte zu lang gebraucht, nach Gewalt mit einem Deprivationssyndrom zu lernen, ist halt wenig effizient und extrem zeitaufwendig, Zeit die mir mit meinem Kind fehlte. Sie verlor ihre Mummy 2011 und hätte sie dann 2015 wieder bekommen. Gegen die erneute Gewalt konnte ich nichts mehr tun. Wie viel mehr Kraft hätte ich gehabt. Ich war bereit allen zu verzeihen, selbst noch 2013, als ich die Akten noch haben wollte bevor sie vernichtet würden. Aber dann nach 2 versuchten Tötungen an meinem Baby, was dazu führt, dass ich kein junges Leben hatte, anstatt die Menschen dankbar sind und sich entschuldigen, lassen sie die Akten verschwinden, im 21.Jahrhundert in Deutschland. Es kamen also noch Gewaltexzesse obendrauf, die ich beinahe mit meine Leben bezahlte und dann noch vertuschen und verschleiern und die Polizei hilft mit. Wie kann ein Kind so seine eigene Kindheit in Erinnerung behalten und dann noch so ein hoch sozial kompetenter Dekan, der auch eine Aussprache ablehnt. Wahrscheinlich ist Babymord, häusliche Gewalt dann Verschleppung von Kindern für ein ein amüsantes Spiel, was man nicht dringend klären muss und das lässt sich gut herstellen,wenn man Mütter von Bildung ausschließt zum eigenen Vergnügen. Wenn die Uni experimentier sterben Kinder. Was für ein Spaß. Habe ich gesagt wie sehr mich mein eigener Berufsstand und die Männer anekeln?
25.11.17 21:58
 
Letzte Einträge: Zum Missbrauch missbraucht, Zum Missbrauch missbraucht, Kindesmisshandlung, Alleinige Erziehung, Richtigstellung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung