Startseite
    Eltern und Kinder
    Mein Kind und wie sie verschwand
    Alltag
    Nur für Lieblingsmensch
  Über...
  Archiv
  Eltern und Kinder
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    einfachlilly

    lieblings-mensch
   
    horror-ehe

   
    save-the-world

    - mehr Freunde




  Links
   MUT Zentrum
   Stella Maris
   Lieblingsmensch




  Letztes Feedback
   19.10.17 20:26
    sex chat
   26.10.17 07:23
    buy essays
   10.11.17 02:07
    bad credit payday loans
   15.11.17 21:02
    free math homework help
   17.11.17 14:20
    bad credit payday loans
   22.11.17 05:55
    quick cash loans today <



http://myblog.de/lieblings-mensch

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mordversuch

Mordversuch Juraforum
Also wenn jemand Steine auf eine Autobahn wirft, kann man von einem Mordversuch ausgehen. Da wird noch diskutiert, ob es ein Mordversuch ist weil derjenige die Tötung vorhat aber da ist kein besonderer Bezug zu den Personen. Da kam es wohl manchmal in Erwägung. Bei den Rasern vom Kurfürstendamm wurde dann Mordanklage erhoben. Ein Auto kann als Mordwerkzeug missbraucht werden. Ich hatte aus dem Fernsehen. Die Staatsanwältin hat es wohl so ausgedrückt(wörtlich?). "Jede Tat,die geeignet ist einen Menschen zu töten und ausgeführt wird stellt einen Mordversuch da." Mein Ex-Mann hat meinen Zerfall gesehen. Er starrte mich an, als meine letzten Kräfte schwanden und ich mich nicht mehr auf den Beinen halten konnte. Er ließ mich durchs Haus kriechen und sah stumm zu. Er erschreckte mich, winkte mich durch die Tür und so fort bis ich kaum noch Kraft hatte. Ich hatte nie frei, konnte nicht raus, keine Fußpflege, Massage etc. Wir lebten in Armut und ich hatte einen Studierendenstatus. Ich flehte ihn an mit mir zu reden oder sein Kind zu betreuen, damit ich raus kann. Er stand da und schwieg. Einmal rannte er die Treppe vor mir rauf. Ich war schon wackelig, rannte vorbei als ich zu meinem Mausebärchen wollte, stellte sich vor mich hin und brüllte mich an: "Du kannst gehen, aber (mein Mausebärchen) bleibt hier." Er ging nicht in ihr Zimmer, um ihr gute Nacht zu sagen. Ich verstand gar nicht, was er wollte. Er wollte doch sich ein Jahr um sein Kind kümmern, damit ich es noch in den Job schaffe. Ich fiel, dann erschreckte er mich ein anderes Mal oder schikanierte mich auf die unterschiedlichsten Art und Wiesen, während ich mich wieder allein um unser Kind kümmerte, der Haushalt nicht erledigt war. 2-3 mal oder vielleicht waren es auch 4 mal wischte er einen Quadratmeter über eine halbe Stunde oder Stunde hinweg. Unser Haus hatte 200 Quadratmeter. Stufenteppiche, um die ich ihn bat, als ich häufiger stürzte, lehnte er ab und ich hatte das Geld nicht dafür. Er ging nicht in den Wäschekeller. Er hatte auch ganz viele Klamotten. Er musste ja auf Arbeit und ich konnte lange Zeit mit meinem Job nichts verdienen. Mein Kind und ich , da musste ich jeden Tag waschen. Wie kann man denn von all dem nichts wissen. Ich gehe davon aus dass mein Ex übers Internet die Leute kirre macht ansonsten weiß ich nicht, wie meine Mutter darauf kommt, dass er das gar nicht sieht oder erinnert: Na wie kann das denn sein. Sie spricht wohl regelmäßig mit meiner Schwester. Hat meine Schwester meinem Kind Blödsinn erzählt. Haben meine Verwandten mir mit Absicht mein Kind entfremdet und ihr Quatsch erzählt. Und ich konnte es nicht ändern, weil ich in diesem Zustand anfangen musste mir ein Studium komplett im Selbststudium beizubringen. Direkt danach 7 Tage die Woche allein mit Kind. Ich bemühte mich Worte zu finden, aber das Reden fiel mir so schwer.
22.8.17 21:28
 
Letzte Einträge: Gerade bei Maischberger, So na heute mal spannende Nachrichten, Gewalt an Müttern ist immer Gewalt an Kindern, Jetzt auf Kabel 1, Die Kindheit von heute


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung