Startseite
    Eltern und Kinder
    Mein Kind und wie sie verschwand
    Alltag
    Nur für Lieblingsmensch
  Über...
  Archiv
  Eltern und Kinder
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    einfachlilly

    lieblings-mensch
   
    horror-ehe

   
    save-the-world

    - mehr Freunde




  Links
   MUT Zentrum
   Stella Maris
   Lieblingsmensch




  Letztes Feedback
   22.09.17 23:08
   
   23.09.17 20:10
    tH8nRK pfuoypjnofzl, [u
   23.09.17 21:24
    Alles kapier ich da nich
   23.09.17 21:43
    Das kenne ich. Keiner ko



http://myblog.de/lieblings-mensch

Gratis bloggen bei
myblog.de





10 Jahre

in denen ich mich nach Schlaf sehnte, nach Freizeit, die ich mit erwachsenen Menschen verbringen kann, aber wie soll das als alleinerziehende Mutter gehen. Erst dachte ich, man die Babyzeit, danach wird es ruhiger werden, ja, wurde es auch, aber dann ging es im Studium nicht weiter. Die permanente Existenzangst und die zunehmenden Folgen der Isolation ließen meine Kräfte schwinden und Mummy von einem Kindergartenkind zu sein, ist nun auch nicht das was man Erholung nennt. Das tatenlose rumsitzen machte mich fertig. Ich wollte arbeiten und am Leben teilhaben. Mit letzter Kraft schaffte ich die Diplomarbeit, während ich mich um die Einschulung meines Kindes kümmerte. Nur noch die Diplomarbeit und die Einschulung, dann werde ich rausgehen und Menschen kennen lernen. Aber dann folgte die komplette Isolation, sobald ich meinen Kopf frei hatte für Menschen. Aber dann nach 10 Jahren noch eine Chance für mich 10,5 Monate um es in den Job zu schaffen, Bildung nachzuholen,es noch einmal in gut erleben und dann mit einem Job das Leben meines Kindes richtig gut zu machen. Aber ich erhielt Gewalt und hatte keinen Freund und immer noch keine Freizeit. Beruflich völlig überfordert und gleichzeitig wird einem jeder Zugang zu Bildung verwehrt, so dass die berufliche Überforderung ewig anhielt, die Angst Menschen zu schädigen, die ethischen Konflikte, die wenige Zeit für mein Kind. Also setze ich mich nach 10 Jahren Isolation und 1 Jahr häuslicher Gewalt Nacht für Nacht hin lerne, um das endlich zu ändern und dann bin ich auf einem Stand, der Berufstätigkeit rechtfertigen kann, mein erstes Frei stand kurz bevor und dann lassen Pädagogen mein Kind verschleppen. Sie haben einfach gemeinsame Sache mit dem gewalttätigen Mann gemacht und mich belogen und getäuscht. Eine Richterin schlug mit ihrem Hämmerchen und sprach das Urteil, "Jahrelang Gewalt für ein Kind nach häuslicher Gewalt" Absolute Fassungslosigkeit und niemand half. Ich hatte keine festen Job und dadurch auch och keine Freunde. Mein Kind hatte nur mich und ich hatte es nicht in den Job geschafft. Ich bin 2011 nicht an Bildung rangekommen. Ich konnte mein Kind nicht mehr schützen. Sie wurde einfach von dem Mann in was reingezogen an dem sich anscheinend Pädagogen beteiligen ohne dass ich als Mutter mein Einverständnis dazu geben muss. Die Berechtigung haben sie sich einfach genommen. Und ich hatte keine Kraft und keinen Job und keine ausreichende Bildung für einen, man hat mir in dem einzigen Jahr, wo ich an einer Bildungseinrichtung teilnehmen konnte, den Zugang zu Bildung verwehrt. Ich habe es nach der Babyzeit einfach nicht mehr ins Leben geschafft. Nur ein Jahr Bildung hätte alles ändern könne, einmal Bildung nachholen dun sich qualifizieren können für einen Job. Das blieb mir verwehrt. Für mich als Mutter gab es das nicht in diesem Job. Ich finde das man das Psychologiestudierenden sagen muss vor dem Studium, eventuell werden eure Kinder umgebracht und auch ihr absoluter Gewalt ausgesetzt, wobei das Überleben nicht gesichert ist, die Polizei haben wir dazu gebracht nichts dagegen zu unternehmen, also im Zweifelsfall Kind stehen lassen und schön brav bei der Polizei beschweren, wie überall, Bildung und Kindererziehung ist nicht möglich. Ihr werdet eure Kindern Gewalt antun müssen, sonst gibt es keine Garantie fürs Leben und Bildung gibts sowieso nicht für alleinerziehende Mütter.
18.6.17 14:06
 
Letzte Einträge: Ich habe gerade einen E-Mail Verlauf von 2014 gefunden, Warum wollten alle meinen Selbtwert völlig bescheuert puschen, Ich habe noch mehr gestöbert, Ich weiß, warum die Leute keine SDP gewählt haben, Gerade runder Tisch auf der ARD, Warum AfD


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung